LOREM IPSUM DOLOR

0677 614 333 24 (Österreich) | +43 677 614 333 24 (Deutschland und Schweiz)

Yachting in Kroatien

Yachting in Kroatien

 

Wessen Herz kann wohl beim Anblick der paradiesischen Küstenlandschaft Kroatiens unberührt bleiben? Nicht umsonst ist das Land für Tausende von Touristen aus aller Herren Länder, doch weit mehr noch für Freunde des Segelsports, zu einem internationalen Spitzen Reiseziel geworden. Mit über 1246 Inseln und 1.777 km Festland Küstenlinie sowie einer hervorragenden Infrastruktur ist dies für leidenschaftliche Nautiker ein Traumort, der faszinierende Erlebnisse in brilliant vibrierender Atmosphäre und kristallenen, spiegelklaren Gewässern verheißt und den Charm der gastfreundlichen Bevölkerung mit einer überwältigenden, einzigartigen Naturkulisse magisch vereint.

Yacht Charter sind perfekt für aktive Segelboot- und Yachtfahrten entlang der von reizenden, einsamen Buchten und bezaubernden Inseln geprägten adriatischen Küste. Dabei kommen weder abenteuerliche Erlebnisse noch idyllisch abgeklärte Ruhezeiten in stiller Harmonie zu kurz. Um einen unvergesslich schönen und unbeschwerten Urlaub auf den kroatischen Gewässern genießen zu können, sollten rechtzeitig entsprechende Vorkehrungen getroffen werden, so dass die strengen kroatischen Seefahrtsbestimmungen eingehalten werden und Nautiker sich mit den Besonderheiten des Landes vertraut machen können.

Pflicht: Der Motorbootschein für Yachtbesitzer und Segelbootfahrer

Der Motorbootschein ist Vorschrift für sämtliche Boote in kroatischen Hoheitsgewässern, die mit einem Motor ausgerüstet sind. Die Happy Nautica organisiert kompetent und fachgerecht Kurse zum Erlangen des Bootsführerscheins. Hier haben Segelyacht- und Motorbootfahrer die Gelegenheit, innerhalb von wenigen Tagen die Prüfung für das kroatische Küstenpatent erfolgreich zu absolvieren. Desweiteren wird eine Nutzungserlaubnis der kroatischen Gewässer mit der Ausgabe einer ständig mitzuführenden Vignette durch das jeweils zuständige Hafenamt bestätigt. Das Einführen von eigenen Yachten und Segelbooten ist Routinesache, jedoch muss dafür die Zahlung verschiedener Gebühren einkalkuliert werden.

Eine Yacht buchen – mit Skipper

Es bietet sich an, bei einem erstmaligen Yachting Urlaub auf kroatischen Gewässern eine Yacht zu mieten, die von einem erfahrenen Skipper gesegelt wird. Auf diese Weise haben angehende oder junge Nautiker die Gelegenheit, die Wind- und Wetterbedingungen der Adria kennenzulernen und einen guten Einblick in die gekonnten Situationsbewältigungen und gelungenen Handgriffe der professionellen Skipper zu erlangen. Ihre vielen wertvollen Hinweisen und Insider Tipps, die oftmals in keinem Reiseführer stehen, rüsten Yachting Touristen mit dem notwendigen Wissen für alle kommenden, unabhängigen Kroatien-Besuche aus.

Anlegestellen in ACI Marinas

Die über 22 kroatischen ACI Marinas entlang der Adria bieten ausgezeichnete Möglichkeiten, an den optimal ausgerüsteten Liegeplätzen bei sich anbahnenden ungünstigen Wetterverhältnissen anzulegen, zu übernachten und die interessanten Sehenswürdigkeiten des jeweiligen Ortes zu besichtigen. Der Aufenthalt in den ACI Marinas sollte auch zur Deckung des Versorgungsbedarfs genutzt werden, wie zum Beispiel zum Wasserauftanken, Wäschewaschen, zur Verpflegungsbesorgung oder für kleinere Wartungsarbeiten am Boot. Es empfiehlt sich, die ACI Anlegestellen während der Hochsaison vor 15 Uhr aufzusuchen, um einen Liegeplatz sicherzustellen.

Nautik Kommunikationsmöglichkeiten

Der Nautical Info Service Kroatiens ist eine freie Smartphone App in verschiedenen Sprachen, die für die Bedürfnisse und Notwendigkeiten von Yacht- und Segelbootfahrer auf der Adria konzipiert wurde. Nutzer dieser App erhalten wichtige Informationen in Hinsicht auf Wetterbedingungen, zur Navigationssicherheit, Angaben zu Hafenbehörden, für Anlegeplätze und Notfall Kontaktdaten des maritimen Such- und Rettungsdienstes (gebührenfreie Nummer 195) sowie essentielle Hinweise zur Verhütung und Eindämmung von Meeresverschmutzungen.

Tauch- und Angelgenehmigungen in Kroatien

Der kroatische Angelschein ist Pflicht für begeisterte Angler und bezieht sich sowohl auf das Meeresangeln, als auch für das Angeln in Süßwassergewässern wie Seen und Flüsse. Der Angelschein kann online bei der kroatischen Fischereidirektion gegen Zahlung einer Gebühr erstanden werden und ist für alle kroatischen Gewässer gültig, mit Ausnahme von bestimmten Strandregionen, Naturparks sowie Häfen.

Das reizvolle Unterwasserreich Kroatiens zieht alljährlich Tauchsportbegeisterte in seinen Bann. Zahlreiche registrierte Tauchschulen bieten interessante Tauchkurse und gut organisierte, geführte Tauchausflüge an, für die Teilnehmer keine gesonderte Tauchgenehmigung benötigen. Alternativ dazu haben selbstständige Tauchsportler die Möglichkeit, faszinierende Tauchziele und attraktive Tauchreviere allein zu erkunden. Hierfür benötigen sie einen vom kroatischen Taucherverband ausgestellten Taucherschein sowie eine Tauchgenehmigung der lokalen Hafenmeisterei.

Segelregatten entlang der kroatischen Küstenlinie

Jährlich finden in Kroatien zahlreiche Segelregatten statt, die ein ganz besonderes nautisches Glanzlicht sind und das große Interesse begeisterter Segelsportler wecken. Internationale Events, wie die Langstreckenregatta Biograd – Venedig – Biograd, oder die Internationale Österreichische Hochsee-Staatsmeisterschaft sowie dieInternationale Regatta vor der Insel Murter und Biograd laden zur Teilnahme ein und stellen Top Preise und unvergessliche Erlebnisse und Eindrücke in Aussicht.

 Nach oben

Happy Nautica