Happy Nautica Küstenpatent

By Küstenpatent Porec,

Küstenpatent Rijeka – der Schlüssel für eine traumhafte Küste

Die Stadt

Rijeka ist eine Hafenstadt mit rund 130.000 Einwohnern in der inselreichen Kvarner-Bucht in Kroatien. Es ist drittgrößte Stadt des Landes und Hauptstadt der Gespanschaft Primorje-Gorski kotar.  Rijeka ist zusammen mit dem irischen Galway im Jahr 2020 die Kulturhauptstadt Europas.

Rijeka ist steinalt, bei Grabungen sind Spuren gefunden worden, die bis in das Steinzeitalter und das neolithische Zeitalter zurückreichen. Vermutlich waren es Kelten, die in prähistorischer Zeit Hügel-Befestigungen bauten – mit Erdwällen verbanden sie die fünf Hügel. Um diese Wallbauten entwickelte sich eine Siedlung mit Hafen. Die Illyrer – damals bekannt als Seefahrer, Schiffbauer und Seeräuber – nutzten später den Hafen für ihre seeräuberischen Aktivitäten in der Adria.

Der Hafen

Der Hafen ist heute ein bedeutender überseeischer Umschlagplatz für Süd-Mittel- und Süd-Mittelosteuropa in dem Österreich und Ungarn investieren. Österreich erhielt im Jahr 2000, Ungarn im Jahr 2001 einen Freihafen.

Speziell Unternehmen aus den österreichischen und süddeutschen Wirtschaftszentren nutzen die relativ kurzen Handelswege über Rijeka in den Mittleren und Fernen Osten.

Durch diese Maßnahme eröffnen verschiedene Firmen aus den genannten Ländern neue Standorte in Rijeka.

Der Hafen besitzt mehrere Terminals für Mineralöl, Stückgut, Sperrgut und Container, sowie einen Passagierterminal für Fährverkehr.

Happy Nautica

Bei Happy Nautica (Adria Navis d.o.o) können Sie zwischen gängigen Angeboten zur Erlangung des „Küstenpatentes B“ aus einer Vielzahl an Kursorten und Terminen wählen Profitieren Sie in der Ausbildung vom Fachwissen unserer hervorragend geschulten Trainern, welche langjährige nautische Erfahrungen vorweisen können.

Küstenpatent Kroatien – Boat Skipper B mit UKW-See-Sprechfunk-Lizenz

Dieser Bootsführerschein ist ein amtlicher Befähigungsausweis des kroatischen Ministeriums für Seefahrt und Verkehr und wird international auf Küstengewässern anerkannt.

  • Staatlicher Bootsführerschein
  • Motor- und Segelboote, Jetski
  • Yachten bis 30GT (Gross-Tonnage)
  • Kein PS-Limit
  • UKW-Funkberechtigung
  • Unbefristet gültig

Qualifizierte Ausbildung inkl. Prüfung an 1 Tag – Kurs, Sonntag von 07:00 bis 11:00 Uhr, Prüfung im Hafenamt Sonntag ab 12:00 Uhr – Küstenpatent & Fahrpraxis an einem Wochenende möglich –

keine Vorauszahlung der Prüfungsgebühren –

Kurs und Prüfung

Der eintägige Vorbereitungskurs inklusive der anschließenden Prüfung, die jeweils in Kroatien abgelegt wird, dauert den ganzen Tag.

Schwerpunktthemen sind:

  • Kartenlesen mit den gängigen Kürzeln und Abkürzungen,
  • Kursberechnung und die Lichterführung,
  • Positions- sowie die Distanzbestimmung
  • die Handhabung des Seesprechfunks auf dem Kanal UKW,
  • Absetzen, Erkennen und Lesen von Notsignalen
  • sowie weitere Aspekte rund um das Bootführen.

Aktuelle Seekarten der kroatischen Adriaküste inklusive der Inselwelt sowie das notwendige Arbeitsmaterial als Handwerkzeug für jeden Skipper stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung.

Die Prüfung besteht nur aus dem theoretischen Teil. Sie dauert meist eine halbe Stunde, ist mündlich und endet mit dem Ausstellen der Skipper-Lizenz.

Theorie und Praxis

Bei der Prüfung wird seitens der Behörden nur die Theorie abgefragt, sind Gegenstand der Prüfung.

Das Führen eines Bootes benötigt jedoch auch eine gewisse Erfahrung, wir empfehlen ungeübten, zukünftigen Nautikern dringend eine nautische Praxisausbildung zu machen.

Unvernünftig bis fahrlässig kann es sein, nach der Prüfung ohne jede Unterstützung oder vorhandene praktische Erfahrung, den Hafen von Rijeka anzulaufen oder einen der großen Yachthäfen auf den kroatischen Inseln anzusteuern.

Viel Übung bringt schnell viel Sicherheit und nach wie vor führt Learning by Doing am Ehesten zum Erfolg. Nutzen Sie eines unserer kostengünstigen Praxisangebote und schicken Sie uns am besten noch heute Ihre unverbindliche Anfrage. Happy Nautica.

Welchen Führerschein für welches Boot

By Küstenpatent Porec,

Welchen Führerschein für welches Boot?

 

Weltweite Anerkennung von Befähigungsausweisen und Fahrzeugzulassungen?

Ein Bootsführerschein ist für Österreicher, die mit ihrem Boot unter österreichischer Flagge in internationalen Gewässern unterwegs sind, nach österreichischer Gesetzeslage nicht erforderlich, sehr wohl aber in nationalen Hoheitsgewässern.

Eine weltweite Anerkennung von Befähigungsausweisen und Fahrzeugzulassungen ist die Sport- und Vergnügungsschifffart dennoch nicht durchgehend geregelt. Es ist daher ratsam immer eine vorherige Rücksprache mit dem ausgewählten Küstenstaat zu halten, denn es kann jederzeit Änderungen in den jeweiligen Vorschriften geben.

Die meisten Länder anerkennen die Vorschriften des Heimatlandes, unter dessen Flagge das Schiff unterwegs ist und so kann man mit dem eigenen Boot z. B. unter österreichischer Flagge in diesen Ländern unterwegs sein.

Verschiedene Führerscheine

Mit den Variationen vom Bootsführerschein „Kroatischen Küstenpatent“ ist jeder Skipper auf der sicheren Seite.

Zur Auswahl stehen vier Bootsführerscheine, die europaweit Gültigkeit haben.

Es gibt: den Boat Skipper A

Er berechtigt zum Führen von Booten bis 7 Metern mit einer Motorleistung bis

15 KW und zum Fahren bis 6 nautische Meilen von der Küste

entfernt. Ab dem 14. Lebensjahr kann der Schein gemacht werden.

www.kuestenpatent-guenstiger.at

den Boat Skipper B mit UKW-See-Sprechfunk-Lizenz

Er berechtigt zum Führen von Segelbooten, Segelyachten, Motoryachten, Jetfahrzeuge und von Motorbooten bis 30 Bruttoraumtonnen (bis ca. 20 Meter), die Motorleistung ist nicht begrenzt, das Mindestalter für die Erteilung der Erlaubnis sind 16 Jahre, bei kommerzieller Nutzung ist ein Alter von 18 Jahren vorgeschrieben.

den Boat Skipper C

Er beinhaltet eine kommerzielle Nutzung für Boote und Yachten. Diese Erlaubnis wird für eine Dauer von fünf Jahren erteilt. Verlängerung mit Medical Test inkl. Medical Certificate

den Yachtmeister A

Dieses Patent berechtigt das Führen von privaten und kommerziellen Segel- und Motorschiffen bis 100 GT. Diese Erlaubnis gilt für fünf Jahre. Verlängerung mit Medical Test inkl. Medical Certificate.

www.kuestenpatent-guenstiger.at

Patentes Patent

Bei dem Begriff „Patent“ handelt es sich hier eigentlich um einen Führerschein für die Seefahrt und nicht, wie z. B. in Deutschland, wo unter Patenten nur Befähigungsnachweise für die Berufsschifffahrt zu verstehen sind.

 

Mit dem „Kroatischen Küstenpatent B“ hat man eine solide Grundlage, um als Skipper die Meere der meisten europäischen Länder zu erkunden. Man hat das Recht sich uneingeschränkt von der Küste zu entfernen und hat die freie Wahl bei der kW/PS-Motorleistung eines gewünschten Bootes.

www.kuestenpatent-guenstiger.at

Küstenpatent A

By Küstenpatent Porec,

Küstenpatent A

 

Aller Anfang ist schwer – auch beim Boat Skipper A

 

Küstenpatent Boat Skipper A

Das kroatische Küstenpatent der Kategorie Boat Skipper A ist der kleine Bruder des Boat Skipper B. Boat Skipper A ist für Bootsfahrer gedacht, die ausschließlich mit kleinen Booten im küstennahen Bereich fahren möchten – eingeschränkt im Fahrtbereich bis 6 nautische Meilen von der Küste des Festlandes oder von Inseln.

 

Ein bedingt nützliches Patent

Nahezu ideal für Fischer oder Angler, die für Ihren Sport nur kleine und keinesfalls schnelle Boote benötigen, denen ein motorisiertes Schlauchboot genügt, um ihre Fischgründe in der nächsten Bucht zu erreichen. Ideal auch für Jugendliche, um das Beiboot der elterlichen Yacht selbständig anzulanden.

Der Boat Skipper A ist auch als Einstiegshilfe in den Bootssport zu sehen. Erlaubt der Bootsschein doch das Führen von Fischer- und Holzbooten mit Motorkraft bis zu 15 kW (etwa 20 PS) und einer Länge unter 7 Metern, von Schlauchbooten unter 7 m und motorisiert bis zu 15 kW und Segelboote unter 7 m Länge mit und ohne Kajüte mit Hilfsmotor bis 15 kW.

 

Für die Jugend ein Vorteil
Der Vorteil des Boat Skipper A ist, dass man den Schein schon ab einem Alter von 16 Jahren machen kann und somit auch Jugendliche legal mit einem motorisierten Schlauchboot fahren können.

 

Ist es die richtige Wahl

In Anbetracht, der doch recht großen Einschränkungen, sollten man sich überlegen, ob dieser Bootsführerschein tatsächlich auch für einen längeren Zeitraum das richtige Bootspatent ist! Da sich auch der Lernaufwand und die anfallenden Kosten nur unwesentlich zum vollwertigen Boat Skipper B unterscheiden.

 

Themen, die zur Prüfung gefragt sind

Wie auch beim Schein Boat Skipper B gibt es bei dem Bootsführerschein Boat Skipper A nur eine mündliche Prüfung. Die Prüfung besteht aus einem mündlich abzulegenden Nachweis über das theoretische Wissen und dauert im Schnitt etwa 15 bis 20 Minuten. Themen, die zur Prüfung anstehen und vollständig zu Ihrem eigenen Wissen zählen sollten sind:

Nautische Definitionen – Schallsignale, Lichterführung & Tagsignale –
internationale Kollisionsverhütungsregeln (Ausweichregeln), Ankerkunde & Hafenmanöver – Einführung in Seerecht & Seemannschaft, Seenotsignale & Kommunikation in Gefahrensituationen, Schlepphilfe & Bergung – terrestrische Navigation & Kartenarbeit, Wetterkunde – Maschinenkunde & Bootskunde – Hilfeanforderung über Mobiltelefon.

 

Um all diese Themen im Detail zu beherrschen braucht es einen guten Ausbildungs-Partner, der bestes Material zum Selbststudium zur Verfügung stellt und der in dem abschließenden Kurs unmittelbar vor der Prüfung noch einmal vorhandenes Wissen vertieft und Sicherheit für die anstehende Prüfung vermittelt.

 

Amtlich – den Bestimmungen entsprechend

Bei dem Befähigungszeugnis – im Sprachgebrauch auch Bootsführerschein oder Patent genannt – handelt es sich um ein amtliches Dokument, welches von den Behörden des kroatischen Ministeriums für Seefahrt und Verkehr ausgestellt wird und entspricht den Bestimmungen des Ministry of the Sea, Transport and Infrastructure of the Republic of Croatia.

 

Prüfung bestanden

Noch am selben Tag wird bei positiver Prüfung eine Bestätigung vom Hafenamt ausgestellt. Damit dürfen Sie ab sofort ein Boot führen oder bei Bedarf auch chartern. Das Original-Befähigungszeugnis, den Bootsführerscheine im Scheckkartenformat bekommen Sie ca. 4 Wochen nach der Prüfung per Post zugestellt. Der Bootsführerschein Boat Skipper A ist zeitlich unbegrenzt gültig.

 

Sicherheit und Praxis

Wenn man als Verantwortlicher am Ruder steht und sich bei einem unvorhergesehenen Ereignis erst fragt, wie reagiere ich jetzt, dann wird es brenzlig. Hier fehlt einfach der Sicherheitsfaktor Erfahrung und die notwendige Praxis, um in solchen Situationen schnell und richtig zu reagieren.

Praxiskurse, ausgerichtet von erfahrenen Skippern, bringen Sie in die Lage, selbst schwierigere Situationen zu meistern und dabei einen kühlen Kopf zu bewahren. Praxiskurse sind speziell darauf ausgelegt, Sie optimal auf alle kritischen Gefahrenmomente auf See vorzubereiten, sie auf See zu üben.

Kurse in mehreren Variationen gibt es für Motorboot- und Yachtpraxis und selbstverständlich auch für Segelpraxis.

 

Abschließend noch eine Bemerkung

Der Boat Skipper A hat in vielen Situationen seine absolute Berechtigung und die darin enthaltenen Beschränkungen ergeben Sinn. Sollten Sie etwas weiter in Ihre bootssportliche Zukunft schauen, dann bedenken Sie, dass der Boat Skipper B nur unwesentlich mehr Kosten und Aufwendungen verursacht, dafür aber ein Mehr an Freiheit auf den internationalen Küstenmeeren bringt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bootfahren Kroatien / Bootfahren Kroatien

By Küstenpatent Porec,

Bootfahren Kroatien / Bootfahren Kroatien

Sie machen regelmäßig Urlaub an der schönen Adria und möchten nun auch das Bootfahren in Kroatien endlich einmal selber ausprobieren? Das ist nirgendwo einfacher als hier. Zwar besteht in Kroatien seit 2006 für alle Motorboote Führerscheinpflicht, das kroatische Küstenpatent ist aber leichter zu erlangen, als jedes andere. Ein großer Vorteil besteht zum Beispiel darin, dass Sie keine praktischen Kenntnisse nachweisen müssen, um die Prüfung ablegen zu können. Darüber hinaus gibt es das Küstenpatent in den Varianten A und B. Mit dem Küstenpatent A dürfen Sie zwar nur kleinere Boote steuern und sich auch nicht allzu weit von der Küste entfernen, dafür brauchen Sie keine Funkkenntnisse nachweisen. Wenn Sie aber gleich Nägel mit Köpfen machen wollen, dann ist die Variante B die richtige für Sie. Mit diesem Küstenpatent können Sie sich auf kroatischen Gewässern völlig frei Bewegen und nicht einfach nur Boot fahren, sondern sich auch eine Motoryacht oder ein Hausboot chartern.