Category: Kuestenpatent Blog – News Kroatien


Küstenpatent Poreč und Happy Nautica

By Küstenpatent Porec,

Küstenpatent Poreč und Happy Nautica

 

Der Ort

Poreč – im Nordwesten der Region Istrien – ist ein beliebter Sommerbadeort an der Küste der Halbinsel Istrien. Die Küstenabschnitte nördlich und südlich der Stadt bieten Campingplätze, Jachthäfen und Strände mit Wassersportmöglichkeiten.

 

Der Kurs

Poreč ist ein Kursort in dem breit aufgestellten Angebot an Kursorten bei Happy Nautica in Kroatien. Beim Küstenpatent Poreč profitieren Sie in der Ausbildung vom Fachwissen der hervorragend geschulten Happy Nautica Trainer, welche langjährige nautische Erfahrungen vorweisen können.

 

Es dauert nur zwei halbe Tage – Freitag der Kurs in Poreč von 17:00 bis 21:00 Uhr und Samstag in Poreč die Prüfung ab 11:00 Uhr im Hafenamt Zweigstelle Poreč, Obala m. Tita 17.

 

Das Ziel

Voraussetzung für ein gutes Gelingen zum Küstenpatent Poreč ist, dass die Teilnehmer gut vorbereitet zum abschließenden Vorbereitungs-Kurs und zur Prüfung kommen. Dazu gehört u. a., dass das gelieferte Skriptum mehrmals durchgearbeitet und verinnerlicht wurde.

 

 

Der Vorbereitungskurs von Happy Nautica für das Küstenpatent inkl. UKW beinhaltet:

 

Skriptum auf Deutsch – Fragenkatalog per E-Mail – Organisation der Prüfung –

Top Betreuung bei der Prüfung – Support via Telefon & E-Mail – Sicherheit durch die Firma –

erfahrene Trainer – praxisnaher Kurs – nahezu 100 % Prüfungserfolg

 

Der Preis

Das KURSPAKET für das Küstenpatent Poreč kostet nur 135,- €

 

Ort der Entspannung

Die Stadt Poreč (16.696 Einwohner) ist eine bedeutende Küstenstadt an der Westküste der Halbinsel Istrien in Kroatien. Das bedeutendste Bauwerk der Stadt ist das Bischofsgebäude mit der Euphrasius-Basilika, wurde von der UNESCO in das Weltkulturerbe aufgenommen.

Die west-östlich verlaufende Hauptgasse – der Decumanus Corso – ist nicht nur die Einkaufs- und Flaniermeile, hier können auch die meisten der historischen Bauten und Sehenswürdigkeiten bewundert werden.

Von der mittelalterlichen, zwischen dem 12. und 16. Jahrhundert erstellten Stadtbefestigung mit den elf Türmen sind heute noch drei Türme erhalten:

  • der nördliche Turm, errichtet 1473. In der Nähe des Turms befinden sich noch Reste der ehemaligen Stadtmauer.
  • der Fünfeckige Turm, errichtet 1447, an ihm befindet sich das Relief eines venezianischen Löwen..
  • der Runde Turm, errichtet 1474, der Turm kann erstiegen werden.

 

Poreč liegt auf einer schmalen Halbinsel und bildet zusammen mit angrenzenden und zum Teil eingegliederten Gemeinden das größte Touristenzentrum Istriens. In den Sommermonaten steigt die Einwohnerzahl auf etwa 70.000.

Die Umgebung von Poreč wird landwirtschaftlich sehr intensiv genutzt, angebaut werden Obst, Gemüse, vor allem aber Wein.

Eine ehemalige 153 km lange Lokalbahntrasse Triest– Poreč dient heute als Radwanderweg.

Happy Nautica – Der Bootsführerschein Küstenpatent B – Poreč

By Küstenpatent Porec,

Happy Nautica – Der Bootsführerschein Küstenpatent B

 

Wenn Sie sich entschließen, das Küstenpatent B bei Happy Nautica in Poreč zu absolvieren, können Sie sich in vieler Hinsicht glücklich schätzen. Sie lernen und trainieren für Ihr Küstenpatent B bei Happy Nautica in einer der schönsten Gegenden von Kroatien, die als Riviera Istriens bezeichnet wird. Poreč liegt an der Westküste von Istrien, hat eine wunderschöne Umgebung, viele Strände und das Meerwasser ist ganz besonders sauber. In nur zwei Tagen sind Sie am Ziel, haben bei einem seriösen Anbieter mit erfahrenen Trainern gelernt und erhalten vom Hafenamt Poreč am Tag der Prüfung Ihr Küstenpatent B mit UKW-See-Sprechfunk-Lizenz, mit dem Sie berechtigt sind, verschiedene motorbetriebene Wasserfahrzeuge zu führen.

Nach der Anmeldung zum Kurs werden Ihnen umgehend die Unterlagen zugesandt. Dann brauchen sie nur das Skriptum intensiv durcharbeiten, d. h. lernen, lernen, lernen damit Sie bestens vorbereitet am Vorbereitungskurs zur Prüfung teilnehmen können.

Der Vorbereitungskurs findet freitags von 17:00 bis ca. 21:00 Uhr statt, die anschließende Prüfung am Samstag im Hafenamt Poreč ab 11:00 Uhr.
Die Prüfung im Hafenamt Poreč verlangt nur theoretisches Wissen, bedenken Sie aber, dass das Führen eines Bootes auch immer Praxis voraussetzt.

Happy Nautica empfiehlt daher allen Interessierten und Teilnehmern dringend eine nautische Praxisausbildung an Bord zu absolvieren. Erst wenn Sie richtig sicher ein Boot führen können, genießen Sie Ihr Küstenpatent B, absolviert mit der seriösen Unterstützung von Happy Nautica und dem Hafenamt Poreč, auf den Wassern vor der kroatischen Küste.

UNESCO-Weltkulturerbe Kroatien

By Küstenpatent Porec,

UNESCO-Weltkulturerbe Kroatien

Die historische Stadt Trogir

Seit 1997 zählt die gesamte Altstadt von Trogir zum Weltkulturerbe der UNESCO. Sie ist nur 27 km von der Metropole Split entfernt. Wenn Sie mit Ihrem Boot in Split vor Anker liegen, lohnt sich ein Ausflug zum nahegelegenen UNESCO-Welterbe Trogir, dort gibt es auch gut ausgestattete Marinas und Ihr Bootsführerschein Küstenpatent B hat ein weiteres Ziel aufzuweisen. Die historische Stadt Trogir ist eine Perle an der Küste von Dalmatien und ein beliebtes Urlaubs- und Ausflugsziel.

Dass Trogir einen besonderen Charme und Flair versprüht, hat die Stadt den Römern zu verdanken, diese trennten das alte Stadtzentrum durch einen Kanal vom Festland. Wenn Sie heute durch die wunderschöne historische Altstadt gehen, spüren Sie die aufregende Geschichte der über 2000 Jahre alten Stadt. Ihre mittelalterliche Schönheit ist von unschätzbarem Wert und der alte Stadtkern wurde genau deshalb in das UNESCO Welterbe aufgenommen. Spazieren Sie durch die engen romantischen Gassen, machen Sie Halt an den historischen Gebäuden und Plätzen und schlendern Sie an der traumhaften Uferpromenade entlang.
Strandliebhaber finden an den attraktiven Stadtstränden Medena und Pantan einen Ruhepol. Die herrlichen Strände und Buchten der vorgelagerten Insel Ciovo und der Nachbarorte, bieten beste Voraussetzungen für unvergessliche Tage am Meer, denn hier finden Sie aufregende Sport- und Freizeitmöglichkeiten.

Im historischen Ambiente der Altstadt und an der belebten Uferpromenade verführen Sie Restaurants und Konobas mit traditioneller mediterraner Küche und ausgezeichneten Weinen. Wenn Sie den Abend ruhig ausklingen lassen möchten oder das Nachtleben der Stadt erkunden möchten, gibt es auch dafür vielseitige und einzigartige Möglichkeiten.

Was sehenswert ist
Die Altstadt von Trogir ist wie eine Museumsinsel, die den Besuchern ein kulturelles und historisches Feuerwerk an Sehenswürdigkeiten bietet.
Tauchen Sie ein in die reiche Geschichte der Stadt, die mit der Gründung durch die Griechen schon etwa 300 v. Christus begonnen hat.
Der Platz Johannes Paul II ist der kulturelle Mittelpunkt von Trogir, um ihn reihen sich bedeutende Bauwerke von Trogir aneinander, wie z. B. das bedeutendste Bauwerk der Stadt, die Kathedrale St. Laurentius, deren Bauzeit allein schon 400 Jahre betrug. Berühmt ist sie für ihr romanisches Portal, das von Meister Radovan geschnitzt wurde, der Glockenturm des Hl. Sebastian, die Stadt-Loggia, die Kirche St. Barbara und der Cipiko Palast. Besonders der Cipiko Palast ist ein Zeitzeugnis aus den ruhmreichen Tagen der Venezianer, die im 15. Jahrhundert die Herrschaft über Trogir hatten.

Küstenpatent Zadar

By Küstenpatent Porec,

Küstenpatent Zadar

Kurs und Prüfung an nur einem Tag

 

Der Sommer kommt jedes Jahr wieder…

Wenn Sie das Meer lieben und von Ferien auf einem Boot träumen, wären die wunderschönen Küsten Kroatiens genau das richtige Ziel. Das Küstenpatent B ist der ideale Bootsführerschein für solch herrliche Sommerunternehmungen. Bei Happy Nautica kann er unkompliziert und schnell erworben werden.

An nur einem Tag für 159 € plus amtlicher Gebühren, absolvieren Sie Kurs und Prüfung.

Das Skriptum wird Ihnen per E-Mail zugesandt und ist in deutscher Sprache verfasst.

Wenn Sie das Kurspaket gut lernen, ist es kein Problem, dass Sie ein professioneller Skipper werden. Unterstützung beim Lernen haben Sie jeder Zeit via Telefon und E-Mail von gut ausgebildeten Trainern. Die Organisation der Prüfung übernimmt Happy Die Prüfung im Hafenamt beinhaltet allerdings nur einen theoretischen Teil. Wenn Sie sicher durch alle Gewässer schippern wollen, ist ein praktischer Kurs ratsam, damit weder Sie noch andere Personen in Gefahr geraten. Happy Nautica bietet natürlich ebenfalls kostengünstige Praxiskurse an.

Die sehr erfahrenen Trainer und die vielen lernwilligen Teilnehmer tragen dazu bei, dass bei Happy Nautica nahezu ein 100 % Prüfungserfolg erreicht wird.

Die Daten für Kurs und Prüfung:

Kurs Mittwoch
in Zadar
09: 00 – 13:30

Prüfung Mittwoch
in Zadar
ab 15:00

Die  Kursabschlüsse 2019 sind schon gelaufen – holen Sie sich jetzt alle Informationen für das Küstenpatent bei Happy Nautica, umso schneller können Sie die Freude über das Meer zu gleiten genießen.

 

Herrliches Seebad und alte Hafenstadt

Zadar ist eine wunderschöne alte Hafenstadt und auch ein bekanntes Seebad, das durch einen Wassergraben vom Festland getrennt ist.

Die zauberhafte Altstadt und das sehenswerte Umland von Zadar laden zu ausgiebigen Ausflügen ein. Auch ist hier ein guter Ausgangspunkt für einen Törn zu dem vorgelagerten Archipel von Zadar. Mit seinen vielen kleinen Inseln der Kornaten und dem Kornati Nationalpark in jedem Fall sehenswert. Der Archipel besteht aus 89 Inseln und Riffen, die wie hingetupft im Meer liegen.

Es gibt endlose Badebuchten und einsame Fleckchen, wo man völlig ungestört schwimmen, sonnenbaden oder auch nur zu sich selbst kommen kann.

Auch kann man eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt beim Tauchen oder Schnorcheln entdecken.

 

 

Küstenpatent Krk

By Küstenpatent Porec,

Küstenpatent Krk

 

Von unterschiedlicher Gestalt – aber exakt gleich groß

 

Die beiden kroatischen Inseln im Adriatischen Meer, Krk und Cres, sind nach neuester Vermessung beide mit 405,78 km² exakt gleich groß, teilen sich den Anspruch, die größten Inseln in der Adria zu sein. Die Insel Krk liegt südöstlich von Rijeka in der Kvarner-Bucht.

 

1.430 Meter Stahlbeton verbinden die Insel mit dem Festland

Etwa 17.800 Menschen leben auf der Insel, die seit 1980 durch die Krk-Brücke mit dem Festland verbunden ist. Hauptort der Insel ist Krk, die Gemeinde Krk hat etwa 6490 Einwohner, davon entfallen auf die Stadt Krk etwa 3.750 Bewohner.

Krk war lange Teil der Republik Venedig, was sprachliche Spuren hinterlassen hat. Bis fast zum Ende des 19. Jahrhunderts wurde hier bedingt noch Vegliotisch gesprochen.

 

Ausgestorben

„Vegliotisch war eine Varietät der ausgestorbenen ostromanischen dalmatischen Sprache im heutigen Kroatien. Spuren des Vegliotischen finden sich in dem heute auf Krk gesprochenen kroatischen Dialekt“.

(Quelle: Wikipedia)

Traditionsbewusst – gibt es sieben Gemeinden auf der Insel

Die Insel hat – von allen kroatischen Inseln – die meisten bewohnten Orte, es sind 68. Traditionell umfasst die Insel sieben Gemeinden: Baška, Dobrinj, Malinska-Dubašnica, Omišalj, Punat, Stadt Krk und Vrbnik. Zu den wichtigeren Ortschaften zählen neben der Kleinstadt Krk die Dörfer Omišalj, Punat und Baška.

 

Die Vielseitige zum Gernhaben

Die Mittelmeerinsel Krk wurdet zu einem beliebten Reiseziel. Eine prächtige Vegetation und die unverkennbare Kulturgeschichte gepaart mit vielseitigen Freizeit- und Sportangeboten, lassen den Urlaub auf der Insel zum unvergesslichen Erlebnis werden.

 

Durch grandiose Festlandverbindung (die nicht zu übersehende Krk-Bridge) ist das mediterrane Flair nah, ist die Insel leicht zu erreichen und die erholsame Urlaubszeit auf der Insel garantiert.

 

Auf dieser Insel findet jeder Gast das passende Freizeitangebot. Die Ruhe genießen und an einem der vielen Sandstrände entspannen, die kulturellen Schätze bestaunen oder sportlich aktiv sein – hier kann jeder seinen Wunsch-Urlaub gestaltet.

Es lockt der Besuch idyllischer Dörfer, alter Kirchen und uriger Höhlen. Natürliche Badebuchten für Naturliebhaber sind rund um die Insel zu finden, natürlich gibt es auch die voll ausgestatteten Badestrände. Krk ist die Insel für Kinder und Erwachsene mit den jeweils passenden Freizeitangeboten und jeder Urlauber – ob groß oder klein – soll sich auf Krk wohlfühlen. Aus dem sportlichen Angebot zu empfehlen: gut angelegte Radwege, optimal für ausgiebige Radtouren – oder das umfangreiche Wassersportangebot entlang der Küste.

 

Ein Angebot für Individualisten

Zu entdecken gibt es auf der Insel Krk zwei Seen: den Jezero- und den Ponikve-See) und ein paar kleinerer Flüsse, darunter sind die Vela Rika (bei höheren Wasserständen auch mal mit dem Kajak oder Kanu bezwingbar), Dobrinjski Potok und Vretenica, sowie mehrere Höhlen. Zu einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel zählt die Tropfsteinhöhle Biserujka bei Rudine.

 

Mit dem Boot unterwegs in Krk

Viele Besucher kommen per Boot nach Krk. Warum auch nicht schließlich ist Krk eine Insel. Wenn Sie nicht nur Riemen legen wollen, dann benötigen Sie einen gültigen – in Kroatien anerkannten – Bootsführerschein. Wenn Sie keinen besitzen, sollten Sie sich an HAPPY NAUTIKA in Rijeka wenden. Dort melden Sie sich zum Erwerb des kroatischen Küstenpatents an und nach Erhalt heißt es für Sie büffeln, was das Material hergibt. Das ist nicht wenig, aber es lohnt sich für Sie. Bei guter Vorbereitung,

sind der Kurs und die abschließende Prüfung an einem Sonntag zu schaffen. Dann benötigen Sie nur noch – und darauf sollten Sie keinesfalls verzichten – ein paar Stunden Praxis an Bord. Dann heißt es auch für Sie: „Leinen los!“ Erobern Sie vom Boot aus die Insel Krk mit ihren zauberhaften Orten.

 

In Baška endet die Hauptverkehrsstraße der Insel. Baška ist zwar nicht der Ort «am Ende der Welt», sondern nur am Ende der Insel, doch genau diesen Ort sollte man besuchen. Baška ist mit 1.674 Einwohnern die zweitgrößte Gemeinde der Insel. Der Ort liegt am südlichen Ende des Baška-Tals an der Mündung des Flusses Vela rika. Von hier gibt es Fährverbindungen zur Insel Rab. Baška verfügt über unzählige Kieselstrände. Der größte ist „Vela plaža“, ein 1.800 Meter langer natürlicher Strand.

 

Punat ist eine Gemeinde, die an der Bucht von Punat liegt, ca. zwischen dem Süden der Insel und ihrer Mitte. Die Gemeinde wurde 1377 erstmals urkundlich erwähnt. Der Yachthafen Punat ist einer der bekanntesten in der nördlichen Adria. Wer pure Erholung sucht, kommt gern hierher. Nicht übersehen: an der Abzweigung zum Dorf Kornić befindet sich die Kirche St. Donat, bedeutendes Werk altkroatischer Baukunst.

 

Die Stadt Krk ist das historisch-administrative, politische, und wirtschaftliche Zentrum der Insel. Krk ist einer der ältesten und beliebtesten Ferienorte an der Adria, die Stadt ergänzt die Ruhe der Insel durch ein pulsierendes Stadtleben. Die Stadt Krk war eine Hochburg der dalmatischen Sprache. Im Jahre 1866 gab es die ersten Ansichtskarten der Stadt, dieses Jahr ist der Anfang des Tourismus auf der Insel.

Die Stadt Krk wird von Urlaubern aus der ganzen Welt besucht.

Küstenpatent Rijeka

By Küstenpatent Porec,

Küstenpatent Rijeka

Eile ist geboten

Sie wollen im Sommer Ihr eigener Kapitän sein, die kroatischen Küsten erkunden? Die ersten Kurse in Rijeka bei Happy Nautica sind schon gelaufen. Die weiteren Termine durch das ganze Jahr entnehmen Sie bitte unserer Terminaufstellung. Wenn sie ein fitter und geübter Skipper sein wollen, brauchen Sie nur die Theorie gut lernen und einen ausgiebigen praktischen Kurs auf dem Wasser absolviert haben. Die Prüfung sollte dann ein Leichtes sein, damit Sie sicher alle erlaubten Gewässer durchqueren können.

In Rijeka finden Kurs und Prüfung immer an einem Tag statt – immer nur sonntags. Das ist ein Angebot, das nur in Rijeka stattfindet. Wenn Sie das Ihnen zugesandte umfassende Skript in den Wochen, vor dem  mehrstündigen, den staatlichen Vorschriften entsprechenden Vorbereitungskurs mit einem qualifizierten Trainer, ausgiebig gelernt haben, werden Sie an einem Sonntag im Hafenamt Rijeka stolzer Besitzer des Küstenpatents B werden. Die Chancen sind groß, denn wir können eine Erfolgsquote von etwa 100% aufweisen.

 

Wissenswertes und Tipps über die Hafenstadt Rijeka

Rijeka ist die drittgrößte Stadt Kroatiens mit dem wichtigsten Seehafen im Land, schön gelegen in der Kvarner Bucht an der nördlichen Adria.

Rijeka und der Hafen sind in wenigen Stunden mit dem Auto zu erreichen, da man überwiegend Autobahn fährt. Es gibt tägliche Linienbus- und Eisenbahnverbindungen und auch der Flughafen von Rijeka befindet sich nur etwa 30 km vom Zentrum entfernt auf der Insel Krk. Auch ein gut ausgebautes Fährennetz verbindet Rijeka mit den anderen Küstenstädten und Inseln entlang der Adriaküste.

 

Um mit dem Boot die herrliche Gegend zu erkunden, herrscht das beste Wetter in den Monaten März, April, Mai und Juni. Die Monate Juli und August sind ideal für ruhiges Segeln, es wehen gewöhnlich leichte Winde. In den Morgenstunden sind es unterschiedliche Winde, nachts herrscht meist Windstille.

 

Direkt an den Hafen Rijeka grenzt das Stadtzentrum und Sie finden neben den ausgiebigen Einkaufsmöglichkeiten, auch einige Kulturdenkmäler und andere Sehenswürdigkeiten.

Es gibt viele prachtvolle Fassaden, die die wunderschöne kleine Altstadt schmücken. Kulturliebhaber finden eine Reihe sehenswerter Museen, Galerien und alte Gebäude, die auf die historische Geschichte deuten.

In der Fußgängerzone finden sich zahlreiche Geschäfte zum Flanieren, an der Uferpromenade finden Sie gute Restaurants und Cafés, die leckere einheimische Speisen anbieten.

Sport- und Freizeitmöglichkeiten gibt es zu genüge, neben Tauchen, Windsurfing oder Wandern, wird eigentlich nichts ausgelassen, was Sie sich wünschen könnten.

Für Tauchliebhaber stehen in Rijeka drei Tauchzentren zur Verfügung, die Sie zu den besten Tauchplätzen der Region begleiten. Riffe, Weichkorallen, Höhlen und Schiffswracks erwarten Sie in der Unterwasserwelt.

Wind- und Kitesurfer freuen sich über den günstigen Tramontana Nordwind in der Bucht Preluk. Besonders in den Morgenstunden finden sich viele Surfer am Strand Preluk ein, um die idealen Windverhältnisse für hohe Geschwindigkeiten auszunutzen.

Wanderliebhaber finden durch die Stadt Rijeka und durch die umliegenden Orte zahlreiche wunderschöne Wander- und Spazierwege. Vorbei an den Sehenswürdigkeiten in der Großstadt, dann zu den herrlichen Buchten und Stränden. Auch eine Wanderung nach Trsat sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Nutzen Sie das Angebot des Rundum-Sorglos-Paket von Happy Nautica, damit Sie als Kapitän die kroatischen Gewässer durchkreuzen können.

Küstenpatent Pula

By Küstenpatent Porec,

Küstenpatent Pula

Eindeutige Vorteile – Kroatisches Küstenpatent

 

Die Vorteile des Kroatischen Küstenpatents gegenüber dem österreichischen, deutschen und schweizerischen Bootsführerschein sind schon bemerkenswert.

Die Ausbildungszeit des Kroatischen Küstenpatents ist erheblich kürzer, ist deshalb nicht weniger intensiv. Auch die Kosten sind deutlich geringer.

Happy Nautica schickt das Skriptum umgehend nach Anmeldung an die gewünschte Adresse. Dann heißt es nur lernen, lernen, lernen, bis zum Vorbereitungskurs, der Ihnen dann die optimale Prüfungsvorbereitung durch erfahrene Trainer für Ihr Küstenpatent B bietet.

 

Die Vorbereitungskurse sind den staatlichen Ausbildungsvorschriften genauestens angepasst, denn schon seit vielen Jahren ist das kroatische Ministerium für Seefahrt, Verkehr und Infrastruktur ein begeisterter Helfer unserer Partner. Die gut ausgebildeten hochqualifizierten Trainer von Happy Nautica vermitteln dies nach Vorschrift ihren Schülern mit großem Erfolg, denn seit Jahren liegt die Erfolgsquote der Kursabschlüsse bei etwa 100 Prozent. Dieser Erfolg ist natürlich auch der absolut seriösen Arbeit nach hohem Qualitätsstandard zuzuschreiben, denn eine professionelle Organisation von Terminen und eine umfassende Betreuung aller Kursteilnehmer hat für Happy Nautica immer höchste Priorität. Die Kurse für 2019 haben schon begonnen und sind so gelegt, dass jeder, der Interesse hat, einen Termin finden wird, um mit Happy Nautica das Kroatische Küstenpatent B zu erwerben.

 

Die Kurse finden jeweils am Freitag um 13:00 Uhr statt, die Prüfung ist dann am Samstag um 09:00 Uhr im Hafenamt von Pula.

 

Nutzen Sie Pula auch gleich für einen Kurzurlaub

Sie haben das Kroatische Küstenpatent B in Pula erfolgreich abgeschlossen, haben noch einige Tage zum Verweilen und lieben die herrlichen Küsten der Adria? Dann steht Ihnen nichts mehr im Wege, die Küsten als Kapitän segelnd oder mit dem Motorboot zu erkunden, denn Ihr Kroatisches Küstenpatent B, gilt für den gesamten Bereich der Adria.

In Istrien werden Sie verwöhnt, dort werden Urlauber noch ganz individuell beraten, die Einheimischen gehen noch mit viel Herz und Einfühlungsvermögen auf die Bedürfnisse ihrer Gäste ein. Wenn Ihre Zeit es zulässt, nutzen Sie die Möglichkeit, das herrliche kroatische Mittelmeer noch einige Tage zu genießen, nachdem Sie das Kroatische Küstenpatent B erworben haben. Für relativ wenig Geld können Sie in allen Teilen Kroatiens ein Boot chartern, an der Adriaküste entlang segeln oder mit einem Motorboot die Zeit auf dem Wasser genießen – es werden bestimmt Tage, die so schnell nicht vergessen werden.

 

Pula – der größte Ort auf der Halbinsel Istrien

Pula ist auch ein idealer Ausgangspunkt für einen kurzen oder längeren Törn, mit dem Ziel zu den zahlreichen kroatischen Inseln oder nach Italien, deshalb sitzen hier die meisten der ansässigen Segel- und Motor Charter-Yachten. Ungefähr 950 Seemeilen Küste Adriatisches Meer gehören zu Kroatien mit kleineren Inseln, Klippen und Riffen. Was immer Sie sich von einer Kroatien Bootfahrt erwarten – dieses Land kann es Ihnen bieten. Die Distanzen zwischen den geschützten Buchten und Häfen sind meist nur gering und es sind keine großen Schläge nötig. Wind kommt in der Regel meist nur schwach bis mäßig.

Nur im Sommer, wenn die Bora aus Nordwest mit Sturmstärke weht, ist vielleicht sogar eine geübte Crew ziemlich gefordert.

Auch wenn der Schirokko aus Süden daherkommt, kann es schon mal einen ordentlichen Seegang geben. Die Regel ist aber, dass das Bootfahren zwischen den Inseln sehr angenehm und geschützt daher geht.

www.kuestenpatent-guenstiger.at

www.kuestenpatent-dalmatien.info

Küstenpatent A

By Küstenpatent Porec,

Küstenpatent A

 

Aller Anfang ist schwer – auch beim Boat Skipper A

 

Küstenpatent Boat Skipper A

Das kroatische Küstenpatent der Kategorie Boat Skipper A ist der kleine Bruder des Boat Skipper B. Boat Skipper A ist für Bootsfahrer gedacht, die ausschließlich mit kleinen Booten im küstennahen Bereich fahren möchten – eingeschränkt im Fahrtbereich bis 6 nautische Meilen von der Küste des Festlandes oder von Inseln.

 

Ein bedingt nützliches Patent

Nahezu ideal für Fischer oder Angler, die für Ihren Sport nur kleine und keinesfalls schnelle Boote benötigen, denen ein motorisiertes Schlauchboot genügt, um ihre Fischgründe in der nächsten Bucht zu erreichen. Ideal auch für Jugendliche, um das Beiboot der elterlichen Yacht selbständig anzulanden.

Der Boat Skipper A ist auch als Einstiegshilfe in den Bootssport zu sehen. Erlaubt der Bootsschein doch das Führen von Fischer- und Holzbooten mit Motorkraft bis zu 15 kW (etwa 20 PS) und einer Länge unter 7 Metern, von Schlauchbooten unter 7 m und motorisiert bis zu 15 kW und Segelboote unter 7 m Länge mit und ohne Kajüte mit Hilfsmotor bis 15 kW.

 

Für die Jugend ein Vorteil
Der Vorteil des Boat Skipper A ist, dass man den Schein schon ab einem Alter von 16 Jahren machen kann und somit auch Jugendliche legal mit einem motorisierten Schlauchboot fahren können.

 

Ist es die richtige Wahl

In Anbetracht, der doch recht großen Einschränkungen, sollten man sich überlegen, ob dieser Bootsführerschein tatsächlich auch für einen längeren Zeitraum das richtige Bootspatent ist! Da sich auch der Lernaufwand und die anfallenden Kosten nur unwesentlich zum vollwertigen Boat Skipper B unterscheiden.

 

Themen, die zur Prüfung gefragt sind

Wie auch beim Schein Boat Skipper B gibt es bei dem Bootsführerschein Boat Skipper A nur eine mündliche Prüfung. Die Prüfung besteht aus einem mündlich abzulegenden Nachweis über das theoretische Wissen und dauert im Schnitt etwa 15 bis 20 Minuten. Themen, die zur Prüfung anstehen und vollständig zu Ihrem eigenen Wissen zählen sollten sind:

Nautische Definitionen – Schallsignale, Lichterführung & Tagsignale –
internationale Kollisionsverhütungsregeln (Ausweichregeln), Ankerkunde & Hafenmanöver – Einführung in Seerecht & Seemannschaft, Seenotsignale & Kommunikation in Gefahrensituationen, Schlepphilfe & Bergung – terrestrische Navigation & Kartenarbeit, Wetterkunde – Maschinenkunde & Bootskunde – Hilfeanforderung über Mobiltelefon.

 

Um all diese Themen im Detail zu beherrschen braucht es einen guten Ausbildungs-Partner, der bestes Material zum Selbststudium zur Verfügung stellt und der in dem abschließenden Kurs unmittelbar vor der Prüfung noch einmal vorhandenes Wissen vertieft und Sicherheit für die anstehende Prüfung vermittelt.

 

Amtlich – den Bestimmungen entsprechend

Bei dem Befähigungszeugnis – im Sprachgebrauch auch Bootsführerschein oder Patent genannt – handelt es sich um ein amtliches Dokument, welches von den Behörden des kroatischen Ministeriums für Seefahrt und Verkehr ausgestellt wird und entspricht den Bestimmungen des Ministry of the Sea, Transport and Infrastructure of the Republic of Croatia.

 

Prüfung bestanden

Noch am selben Tag wird bei positiver Prüfung eine Bestätigung vom Hafenamt ausgestellt. Damit dürfen Sie ab sofort ein Boot führen oder bei Bedarf auch chartern. Das Original-Befähigungszeugnis, den Bootsführerscheine im Scheckkartenformat bekommen Sie ca. 4 Wochen nach der Prüfung per Post zugestellt. Der Bootsführerschein Boat Skipper A ist zeitlich unbegrenzt gültig.

 

Sicherheit und Praxis

Wenn man als Verantwortlicher am Ruder steht und sich bei einem unvorhergesehenen Ereignis erst fragt, wie reagiere ich jetzt, dann wird es brenzlig. Hier fehlt einfach der Sicherheitsfaktor Erfahrung und die notwendige Praxis, um in solchen Situationen schnell und richtig zu reagieren.

Praxiskurse, ausgerichtet von erfahrenen Skippern, bringen Sie in die Lage, selbst schwierigere Situationen zu meistern und dabei einen kühlen Kopf zu bewahren. Praxiskurse sind speziell darauf ausgelegt, Sie optimal auf alle kritischen Gefahrenmomente auf See vorzubereiten, sie auf See zu üben.

Kurse in mehreren Variationen gibt es für Motorboot- und Yachtpraxis und selbstverständlich auch für Segelpraxis.

 

Abschließend noch eine Bemerkung

Der Boat Skipper A hat in vielen Situationen seine absolute Berechtigung und die darin enthaltenen Beschränkungen ergeben Sinn. Sollten Sie etwas weiter in Ihre bootssportliche Zukunft schauen, dann bedenken Sie, dass der Boat Skipper B nur unwesentlich mehr Kosten und Aufwendungen verursacht, dafür aber ein Mehr an Freiheit auf den internationalen Küstenmeeren bringt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Küstenpatent Zadar

By Küstenpatent Porec,

Küstenpatent Zadar

 

Absolvieren Sie Kurs und Prüfung an nur einem Tag

 

Sommer wird es immer wieder…

Sie lieben das Meer und träumen von Ferien auf einem Boot an den wunderschönen Küsten Kroatiens? Dann ist es Zeit das Küstenpatent B bei Happy Nautica zu erwerben.

Kurs und Prüfung absolvieren Sie an nur einem Tag für 129 € plus amtlicher Gebühren.

Das Kurspaket gut gelernt, macht Sie zu einem professionellen Skipper, der sicher durch alle Gewässer schippert. Der Fragenkatalog wird Ihnen per E-Mail zu gesandt und ist in deutscher Sprache verfasst.

Der nahezu 100 % Prüfungserfolg liegt nicht nur an den sehr erfahrenen Trainern, auch die vielen lernwilligen Teilnehmer tragen dazu bei.

Unterstützung beim Lernen haben Sie jeder Zeit via Telefon & E-Mail. Die Organisation der Prüfung übernimmt Happy Nautica und steht Ihnen mit Top Betreuung auch bei der Prüfung zur Seite.

 

Die Daten für Kurs und Prüfung:

Kurs Mittwoch
in Zadar
09:15 – 14:00 Uhr

Prüfung Mittwoch
in Zadar
ab 15:00 Uhr

Die ersten Kursabschlüsse 2019 sind schon gelaufen – holen Sie sich jetzt alle Informationen für das Küstenpatent bei Happy Nautica, umso schneller können Sie die Freude über das Meer zu rauschen genießen und fröhlich das Kommando ausrufen: volle Fahrt voraus

 

Alte Hafenstadt und herrliches Seebad

Genießen Sie Ausflüge in die zauberhafte Altstadt und das sehenswerte Umland von Zadar.

Die Stadt Zadar liegt auf einer schmalen Landzunge am Adriatischen Meer in Norddalmatien im Süden von Kroatien. Die sehenswerte Hafenstadt, die auch ein bekanntes Seebad ist, trennt ein Wassergraben vom Festland.

 

Zadar ist die Hauptstadt der Region Norddalmatien. Hier ist ein guter Ausgangspunkt für einen Törn zu dem vorgelagerten Archipel von Zadar, mit seinen vielen kleinen Inseln der Kornaten und dem sehenswerten Kornati Nationalpark. Es ist ein Archipel mit 89 Inseln und Riffen, die wie hingetupft im Meer liegen.

In endlosen Badebuchten und einsamen Fleckchen kann man völlig ungestört schwimmen, sonnenbaden oder auch nur zu sich selbst kommen.

Beim Tauchen oder Schnorcheln kann man eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt entdecken.

 

 

Die Liegemöglichkeiten im Hafen

Auch in der Nacht ist die Ansteuerung von Zadar vollkommen unproblematisch, da die Außenmole im Nordwesten der Marina Tankerkomerc befeuert ist.

 

An der Pier von der Außenmole bis zur Marina kann man an Murings festmachen, die Wassertiefe beträgt hier allerdings stellenweise unter 2 Meter. Hier ist beim Manövrieren Vorsicht geboten oder man legt mit dem Bug voran an. Dies ist besser angebracht, auch weil im Hafenbecken aufgrund des starken Verkehrs immer Schwell steht – das kann unangenehm sein. Im Hafen werden die üblichen Versorgungseinrichtungen einer Marina geboten: Wasser, Strom, Duschen – die sanitären Einrichtungen sind allerdings eher rustikal.

Im Stadtgebiet, knapp eine Seemeile nordwestlich, dicht an einer kleinen Halbinsel bietet sich als Alternative die Marina Borik an.

 

Unbedingt Sehenswertes

Zadars lange Geschichte beschert uns eine überaus sehenswerte Altstadt, denn die Stadt war bis 1873 eine Festung. Ein Spaziergang durch die Altstadt sollte also unbedingt auf dem Programm stehen. Praktisch ein großes Freilichtmuseum ist das gesamte Gebiet innerhalb, der noch Großteils erhaltenen, alten venezianischen Stadtmauer. Hier kann man an vielen kleinen Plätzen verweilen. In Restaurants, Konobas, die kleinen kroatischen Lokale, die einfache landestypische Gerichte anbieten. Auch gibt es noch einen der selten gewordenen Bauernmärkte am südlichen Hafentor, ihn zu besuchen lohnt sich.

Absolut sehens- und hörenswert am Hafen ist eine, vom Architekten Nikola Bašic’ geschaffene Meeresorgel, die durch Wellenbewegung Musik erzeugt. Die Meereswellen pressen Luft in die Orgelpfeifen, so werden je nach Wellengeschwindigkeit und Pfeifengröße verschiedene Töne erzeugt.

 

Anreise leicht gemacht

Der Flughafen ist wenige Autominuten von dem Verkehrsknotenpunkt Zadar entfernt, auch gibt es einen Bahnhof mit Verbindung nach Zagreb und einen Fährhafen mit Verbindungen nach Pula und zu den umliegenden Inseln sowie nach Italien.

 

Das Wetter

An Sommernachmittagen weht vom offenen Meer her ein leichter thermischer Wind, der Maestral, der eine angenehme Erfrischung bringt.

Im Frühjahr und Herbst ist er tendenziell stärker. Im Herbst weht meist der Jugo oder Schirokko vom Süden her und bringt schwüle Luft mit schweren, dunklen Regenwolken. Vom Nordosten kann zu jeder Jahreszeit die hochgefährliche Bora unvermutet auftreten.  Vom Nordosten bläst sie und kann manchmal Orkanstärke erreichen. Von Norden her weht oft der Tramontana und kann kalte, oft böige Windströmung bringen, dabei geht er oft in den Fallwind Bora über. Im Sommer kann urplötzlich und unvorhersagbar die gefürchtete Nevera daherkommen. Dieser schlagartig einsetzende thermische Gewitter-Wirbelsturm mit Windböen bis Orkanstärke gebietet größte Vorsicht.