Küstenpatent Zadar

By Küstenpatent Porec,

Küstenpatent Zadar

Kurs und Prüfung an nur einem Tag

 

Der Sommer kommt jedes Jahr wieder…

Wenn Sie das Meer lieben und von Ferien auf einem Boot träumen, wären die wunderschönen Küsten Kroatiens genau das richtige Ziel. Das Küstenpatent B ist der ideale Bootsführerschein für solch herrliche Sommerunternehmungen. Bei Happy Nautica kann er unkompliziert und schnell erworben werden.

An nur einem Tag für 159 € plus amtlicher Gebühren, absolvieren Sie Kurs und Prüfung.

Das Skriptum wird Ihnen per E-Mail zugesandt und ist in deutscher Sprache verfasst.

Wenn Sie das Kurspaket gut lernen, ist es kein Problem, dass Sie ein professioneller Skipper werden. Unterstützung beim Lernen haben Sie jeder Zeit via Telefon und E-Mail von gut ausgebildeten Trainern. Die Organisation der Prüfung übernimmt Happy Die Prüfung im Hafenamt beinhaltet allerdings nur einen theoretischen Teil. Wenn Sie sicher durch alle Gewässer schippern wollen, ist ein praktischer Kurs ratsam, damit weder Sie noch andere Personen in Gefahr geraten. Happy Nautica bietet natürlich ebenfalls kostengünstige Praxiskurse an.

Die sehr erfahrenen Trainer und die vielen lernwilligen Teilnehmer tragen dazu bei, dass bei Happy Nautica nahezu ein 100 % Prüfungserfolg erreicht wird.

Die Daten für Kurs und Prüfung:

Kurs Mittwoch
in Zadar
09: 00 – 13:30

Prüfung Mittwoch
in Zadar
ab 15:00

Die  Kursabschlüsse 2019 sind schon gelaufen – holen Sie sich jetzt alle Informationen für das Küstenpatent bei Happy Nautica, umso schneller können Sie die Freude über das Meer zu gleiten genießen.

 

Herrliches Seebad und alte Hafenstadt

Zadar ist eine wunderschöne alte Hafenstadt und auch ein bekanntes Seebad, das durch einen Wassergraben vom Festland getrennt ist.

Die zauberhafte Altstadt und das sehenswerte Umland von Zadar laden zu ausgiebigen Ausflügen ein. Auch ist hier ein guter Ausgangspunkt für einen Törn zu dem vorgelagerten Archipel von Zadar. Mit seinen vielen kleinen Inseln der Kornaten und dem Kornati Nationalpark in jedem Fall sehenswert. Der Archipel besteht aus 89 Inseln und Riffen, die wie hingetupft im Meer liegen.

Es gibt endlose Badebuchten und einsame Fleckchen, wo man völlig ungestört schwimmen, sonnenbaden oder auch nur zu sich selbst kommen kann.

Auch kann man eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt beim Tauchen oder Schnorcheln entdecken.

 

 

Küstenpatent Zadar

By Küstenpatent Porec,

Küstenpatent Zadar

 

Absolvieren Sie Kurs und Prüfung an nur einem Tag

 

Sommer wird es immer wieder…

Sie lieben das Meer und träumen von Ferien auf einem Boot an den wunderschönen Küsten Kroatiens? Dann ist es Zeit das Küstenpatent B bei Happy Nautica zu erwerben.

Kurs und Prüfung absolvieren Sie an nur einem Tag für 129 € plus amtlicher Gebühren.

Das Kurspaket gut gelernt, macht Sie zu einem professionellen Skipper, der sicher durch alle Gewässer schippert. Der Fragenkatalog wird Ihnen per E-Mail zu gesandt und ist in deutscher Sprache verfasst.

Der nahezu 100 % Prüfungserfolg liegt nicht nur an den sehr erfahrenen Trainern, auch die vielen lernwilligen Teilnehmer tragen dazu bei.

Unterstützung beim Lernen haben Sie jeder Zeit via Telefon & E-Mail. Die Organisation der Prüfung übernimmt Happy Nautica und steht Ihnen mit Top Betreuung auch bei der Prüfung zur Seite.

 

Die Daten für Kurs und Prüfung:

Kurs Mittwoch
in Zadar
09:15 – 14:00 Uhr

Prüfung Mittwoch
in Zadar
ab 15:00 Uhr

Die ersten Kursabschlüsse 2019 sind schon gelaufen – holen Sie sich jetzt alle Informationen für das Küstenpatent bei Happy Nautica, umso schneller können Sie die Freude über das Meer zu rauschen genießen und fröhlich das Kommando ausrufen: volle Fahrt voraus

 

Alte Hafenstadt und herrliches Seebad

Genießen Sie Ausflüge in die zauberhafte Altstadt und das sehenswerte Umland von Zadar.

Die Stadt Zadar liegt auf einer schmalen Landzunge am Adriatischen Meer in Norddalmatien im Süden von Kroatien. Die sehenswerte Hafenstadt, die auch ein bekanntes Seebad ist, trennt ein Wassergraben vom Festland.

 

Zadar ist die Hauptstadt der Region Norddalmatien. Hier ist ein guter Ausgangspunkt für einen Törn zu dem vorgelagerten Archipel von Zadar, mit seinen vielen kleinen Inseln der Kornaten und dem sehenswerten Kornati Nationalpark. Es ist ein Archipel mit 89 Inseln und Riffen, die wie hingetupft im Meer liegen.

In endlosen Badebuchten und einsamen Fleckchen kann man völlig ungestört schwimmen, sonnenbaden oder auch nur zu sich selbst kommen.

Beim Tauchen oder Schnorcheln kann man eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt entdecken.

 

 

Die Liegemöglichkeiten im Hafen

Auch in der Nacht ist die Ansteuerung von Zadar vollkommen unproblematisch, da die Außenmole im Nordwesten der Marina Tankerkomerc befeuert ist.

 

An der Pier von der Außenmole bis zur Marina kann man an Murings festmachen, die Wassertiefe beträgt hier allerdings stellenweise unter 2 Meter. Hier ist beim Manövrieren Vorsicht geboten oder man legt mit dem Bug voran an. Dies ist besser angebracht, auch weil im Hafenbecken aufgrund des starken Verkehrs immer Schwell steht – das kann unangenehm sein. Im Hafen werden die üblichen Versorgungseinrichtungen einer Marina geboten: Wasser, Strom, Duschen – die sanitären Einrichtungen sind allerdings eher rustikal.

Im Stadtgebiet, knapp eine Seemeile nordwestlich, dicht an einer kleinen Halbinsel bietet sich als Alternative die Marina Borik an.

 

Unbedingt Sehenswertes

Zadars lange Geschichte beschert uns eine überaus sehenswerte Altstadt, denn die Stadt war bis 1873 eine Festung. Ein Spaziergang durch die Altstadt sollte also unbedingt auf dem Programm stehen. Praktisch ein großes Freilichtmuseum ist das gesamte Gebiet innerhalb, der noch Großteils erhaltenen, alten venezianischen Stadtmauer. Hier kann man an vielen kleinen Plätzen verweilen. In Restaurants, Konobas, die kleinen kroatischen Lokale, die einfache landestypische Gerichte anbieten. Auch gibt es noch einen der selten gewordenen Bauernmärkte am südlichen Hafentor, ihn zu besuchen lohnt sich.

Absolut sehens- und hörenswert am Hafen ist eine, vom Architekten Nikola Bašic’ geschaffene Meeresorgel, die durch Wellenbewegung Musik erzeugt. Die Meereswellen pressen Luft in die Orgelpfeifen, so werden je nach Wellengeschwindigkeit und Pfeifengröße verschiedene Töne erzeugt.

 

Anreise leicht gemacht

Der Flughafen ist wenige Autominuten von dem Verkehrsknotenpunkt Zadar entfernt, auch gibt es einen Bahnhof mit Verbindung nach Zagreb und einen Fährhafen mit Verbindungen nach Pula und zu den umliegenden Inseln sowie nach Italien.

 

Das Wetter

An Sommernachmittagen weht vom offenen Meer her ein leichter thermischer Wind, der Maestral, der eine angenehme Erfrischung bringt.

Im Frühjahr und Herbst ist er tendenziell stärker. Im Herbst weht meist der Jugo oder Schirokko vom Süden her und bringt schwüle Luft mit schweren, dunklen Regenwolken. Vom Nordosten kann zu jeder Jahreszeit die hochgefährliche Bora unvermutet auftreten.  Vom Nordosten bläst sie und kann manchmal Orkanstärke erreichen. Von Norden her weht oft der Tramontana und kann kalte, oft böige Windströmung bringen, dabei geht er oft in den Fallwind Bora über. Im Sommer kann urplötzlich und unvorhersagbar die gefürchtete Nevera daherkommen. Dieser schlagartig einsetzende thermische Gewitter-Wirbelsturm mit Windböen bis Orkanstärke gebietet größte Vorsicht.