Zadar Kroatien

By Küstenpatent Porec,

  Filed under: Kuestenpatent Blog - News Kroatien
  Comments: None

Zadar

Kroatien lockt mit vielen schönen Städten und Stränden, doch unter ihnen sticht eine besonders hervor, nämlich die kleine Küstenstadt Zadar.
Zadar genießt vielleicht nicht die große Bekanntheit eines Dubrovnik, Zagreb oder Split, doch nicht umsonst wurde die Hafenstadt 2016 in einem europaweiten Voting zum besten Reiseziel des Kontinents gekürt. Es kombiniert eine reiche Geschichte, die bis in die Zeit der Römer und sogar noch früher zurückgeht, mit den schönsten Stränden sowie den verschiedensten modernen Kulturangeboten. Wer ein Küstenpatent besitzt, dem wird Zadar wahrscheinlich besonders gefallen. Denn mit ihrer großen Marina, den unzähligen Anlegestellen, aber vor allem mit den zahlreichen Inseln in der Umgebung, die es zu entdecken gibt, ist die gesamte Region ein Paradies für Bootsführer.
Auch ohne Küstenpatent gibt es jedoch mehr als genug zu sehen. Wem das Herz nach Sightseeing begehrt, sollte unbedingt die Altstadt Zadars besuchen, das sich auf einer eigenen Halbinsel befindet. Hier trifft man auf antike Ruinen der Römer, alte Kirchen, spannende Museen und belebte Plätze mit den unterschiedlichsten Geschäften. Touristen zieht es besonders zu der bekannten Kalelarga, der wichtigsten Hauptstraße Zadars, die älter als die Stadt selbst ist und sich durch einen Großteil der Stadt vom Volksplatz bis hin zum Forum zieht.
Verpassen sollte man aber auf keinen Fall die Strandregion der Stadt. Hier befindet sich zum Beispiel die bekannte Meeresorgel, ein 80m langes Instrument, das von den Wellen des Meeres gespielt wird und eine einzigartige Musik erklingen lässt. In den Abendstunden genießt man hier den Sonnenuntergang über dem Wasser, den Alfred Hitchcock schon zu Lebzeiten als den schönsten der Welt angepriesen hat. Diesen kann man zum Beispiel aus den verschiedenen Bars und Restaurants bei einem entspannten Getränk beobachten. Sobald es dunkel genug geworden ist, kann man am selben Ort auch Zeuge einer ungewöhnlichen Lichtshow werden. Der sogenannte “Gruß an die Sonne” ist eine große begehbare Platte, die den Sonnenuntergang und die Meermusik mit einem modernen Lichtspiel begleitet, was bei Besuchern sehr beliebt ist und für besondere Erinnerungen sorgt.
Abgesehen davon gibt es in Zadar ein großes Freizeitangebot zu genießen. Dazu zählen neben dem aufregenden Nachtleben auch sportliche Angebote, wie Tauchkurse oder in der näheren Umgebung Reittouren und Wanderwege. Die Stadt stellt dabei einen guten Ausgangspunkt für Tagesausflüge dar. Als Ziele bieten sich etwa Städte wie Biograd, der “weißen Stadt am Meer” oder Sibenik, aber auch die vielen Nationalparks Kroatiens an. Nicht zuletzt bietet Zadar natürlich zahlreiche Strände, die einen Ausgleich zum typischen Städtetrip bieten. Beispiele hierfür wären etwa die Kiesstrände Borik und Kolovare.
Kulinarisch hat das Reiseziel jedoch auch einiges zu bieten. Neben der köstlichen mediterranen und dalmatinischen Küche ist der bekannte Maraschino Likör aus Kirschen oder der Weißwein Zutica ein wahrer Genuss.
Zadar zählt ohne Zweifel zu den schönsten Orten Kroatiens und gehört auf jede Liste attraktiver Hafenstädte. Wer ein interessantes und einzigartiges Reiseziel am Meer sucht, der sollte diesen Ort unbedingt mal einen Besuch abstatten.

Be the first to write a comment.

Your feedback